Anmerkung: um die in diesem Artikel beschriebenen Funktionen zu nutzen, müssen Sie den mailbox.org-Guard aktiviert haben.

Um eine PGP-verschlüsselte E-Mail im mailbox.org-Webclient zu versenden, wählen Sie „E-Mail -> Verfassen“. Klicken dort auf das Schloss-Symbol rechts neben der Absender-Zeile. Alternativ können Sie auch „Sicherheit -> Verschlüsseln“ auswählen:
Webclient - verschlüsselte E-Mail verschicken

Wenn ein zum Empfänger passender PGP-Schlüssel vorhanden ist, sehen Sie das PGP-Symbol mit einem goldenen Schlüssel neben der Empfänger Adresse.  Der mailbox.org-Guard wird Ihre E-Mail automatisch verschlüsseln:
Webclient - PGP-Schlüssel bekannt

Dabei sucht der Guard die PGP-Schlüssel in folgenden Quellen:

  1. im internen Schlüsselverzeichnis aller mailbox.org-Nutzer, die den Guard aktiviert haben
  2. in ihrem eigenen Schlüsselring mit öffentlichen Schlüsseln Ihrer Kommunikationspartner.
    Den Schlüsselring verwalten Sie selbst (über „Einstellungen -> mailbox.org Guard-Sicherheit -> Erweiterte Einstellungen“). Dort können Sie auch Schlüssel Ihrer Kommunikationspartner importieren.
  3. bei Familien- oder Business-Accounts: in den bereitgestellten Schlüsseln anderer Guard-Nutzer ihres Kontextes

Was passiert, wenn der Empfänger kein PGP nutzt?

Wenn kein passender PGP-Schlüssel für einen Empfänger gefunden wurde, dann zeigt Ihnen der Guard dieses mit einem grünen Mensch-Symbol neben der E-Mail-Adresse an:
(hier: zwischen der E-Mail-Adresse des Adressaten und dem Ergebnis der Transportverschlüsselungsüberprüfung)
Webclient - neues temporäres Postfach

Um Ihnen auch mit diesem Empfänger eine verschlüsselte und sichere Kommunikation zu ermöglichen, wird Ihm dann ein temporäres Postfach auf unserem Server erstellt - es ist empfehlenswert, den FAQ-Artikel zu diesem Thema zu lesen!

Verwandte Artikel

Verwandte Artikel erscheinen hier basierend auf den Stichwörtern, die Sie auswählen. Klicken Sie, um das Makro zu bearbeiten und Stichwörter hinzuzufügen oder zu ändern.


Verwandte Vorgänge