Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

...

Wird eine E-Mail von unseren Systemen als Spam erkannt, so wird diese „Rejected“: Unser Server verweigert also die Annahme der E-Mail. In diesem Fall erzeugt das System des Absenders („Client“) eine Unzustellbarkeitsbenachrichtigung („Bounce“) zurück an den Absender. Dieser erhält also in jedem Fall durch seinen eigenen Provider Kenntnis vom erfolglosen Versuch, seine E-Mail zu versenden. Dieser Bounce-Mechanismus funktioniert genauso, als  hätte man versucht, eine E-Mail an einen nicht existierenden Empfänger zu versenden.

Die Einstellungen gliedern sich im Wesentlichen in zwei Bereiche:

Image Added


(1) stellt den Bereich dar, der auf Protokollebene stattfindet, also noch bevor der Server die eigentliche Nachricht "sieht"

(2) stellt den Bereich dar, der inhaltsbasiert filtert, also nach bestimmten bekannten Mustern in der E-Mail sucht. das ganze passiert ebenfalls noch bevor die Nachricht tatsächlich angenommen bzw. abgelehnt wird. Ob eine als Spam erkannte E-Mail direkt abgelehnt wird , oder in einen frei wählbaren Order geschoben wird, können Sie nach Ihrer persönlichen Vorliebe anpassen. Falls Sie den Spam gerne im gleichnamigen Ordner vorfinden möchten, dann wählen Sie „Junk“ aus.

Wichtig: Die Optionen im Bereich 1 und auch das Blocken ausführbarer Anhänge führen immer zur Ablehnung (Ausnahme Greylisting, hier erfolgt die Ablehnung nur temporär), wenn sie zutreffen (Also auch, wenn im Bereich 2 eingestellt wird, dass im Inhaltsfilter erkannter Spam in einen Unterordner verschoben werden soll). 

Greylisting als Spamschutz

Beim sogenannten „Greylisting“ lehnt ein Mailserver Verbindungen bislang unbekannter Clients zunächst temporär ab. Unser Mailserver sendet einmalig ein Besetztzeichen, genau wie bei der belegten Telefonleitung eines Faxgeräts. Nach fünf Minuten darf der Client die E-Mail erneut einliefern. Sobald er einen erneuten Zustellversuch unternimmt, nehmen wir die E-Mail an. Die eingehende E-Mail wird bei diesem Verfahren also nicht endgültig geblockt oder gar zurückgeschickt, so dass quasi kein Risiko besteht, dass eine E-Mail aufgrund dieser Technik nicht ankommt. 

...