Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Anmerkung: um die in diesem Artikel beschriebenen Funktionen zu nutzen, müssen Sie den mailbox.org-Guard aktiviert haben.

Um eine PGP-verschlüsselte E-Mail im mailbox.org-Webclient zu versenden, wählen Sie „E-Mail -> Verfassen“. Klicken dort auf das Schloss-Symbol rechts neben der Absender-Zeile. Alternativ können Sie auch „Sicherheit -> Verschlüsseln“ auswählen:
Webclient - verschlüsselte E-Mail verschicken

Wenn ein zum Empfänger passender PGP-Schlüssel vorhanden ist, sehen Sie das PGP-Symbol mit einem goldenen Schlüssel neben der Empfänger Adresse.  Der mailbox.org-Guard wird Ihre E-Mail automatisch verschlüsseln:
Webclient - PGP-Schlüssel bekannt

Dabei sucht der Guard die PGP-Schlüssel in folgenden Quellen:

  1. im internen Schlüsselverzeichnis aller mailbox.org-Nutzer, die den Guard aktiviert haben
  2. in ihrem eigenen Schlüsselring mit öffentlichen Schlüsseln Ihrer Kommunikationspartner.
    Den Schlüsselring verwalten Sie selbst (über „Einstellungen -> mailbox.org Guard-Sicherheit -> Erweiterte Einstellungen“). Dort können Sie auch Schlüssel Ihrer Kommunikationspartner importieren.
  3. bei Familien- oder Business-Accounts: in den bereitgestellten Schlüsseln anderer Guard-Nutzer ihres Kontextes

Was passiert, wenn der Empfänger kein PGP nutzt?

Wenn kein passender PGP-Schlüssel für einen Empfänger gefunden wurde, dann zeigt Ihnen der Guard dieses mit einem grünen Mensch-Symbol neben der E-Mail-Adresse an:
(hier: zwischen der E-Mail-Adresse des Adressaten und dem Ergebnis der Transportverschlüsselungsüberprüfung)
Webclient - neues temporäres Postfach

Um Ihnen auch mit diesem Empfänger eine verschlüsselte und sichere Kommunikation zu ermöglichen, wird Ihm dann ein temporäres Postfach auf unserem Server erstellt - es ist empfehlenswert, den FAQ-Artikel zu diesem Thema zu lesen!

Verwandte Artikel